Seite 1 von 2

Sport in der Inkubationszeit

BeitragVerfasst: 14.10.2014, 22:45
von Kai977
Ich hoffe nur der harte Wettkampf von Sonntag hat jetzt nicht zu sehr geschädigt in sachen Herzmuskelentzündung und co.
Die Halzschmerzen haben ja schon 5 Stunden nach dem Wettkampf angefangen und so war ich schon voll in der inkubatioszeit der Viren.
Sicherlich mache ich mir wieder zu sehr einen Kopf, aber im Internet findet man so gut wie nichts darüber. Nur während und nach der Infektion.
Das ist wieder ein heißes Thema. Ich hätte auch den Wettkampf sausen lassen können, aber wie soll ich wissen das nach 5 Stunden die esrten symptome kommen und vorher alles soweit ok war ....... :gruebel:
Was meint ihr dazu oder habt ihr schon damit Erfahrung gemacht?

Re: Sport in der Inkubationszeit

BeitragVerfasst: 14.10.2014, 22:54
von Kai977
Ich habe jetzt noch gelesen, das man es nur an einen leicht erhöhten Puls rausfinden kann, ob schon was im gang ist. Aber mal ehrlich, wer schaut schon immer auf den Puls. Villeicht sollte man immer morgens seinen Ruhepuls überprüfen und wenn er zu hoch ist auf den Wettkampf oder Training zu verzichten. Ich glaube, ich muss noch viel lernen..... :icon_redface: :icon_redface: :icon_redface:

Re: Sport in der Inkubationszeit

BeitragVerfasst: 14.10.2014, 23:21
von Hübi
@Kai: :gute_be: :kopfhoch: :gut:

Re: Sport in der Inkubationszeit

BeitragVerfasst: 14.10.2014, 23:35
von sporty spice
Hallo Kai,
nun mach dich mal nicht verrückt.
Ich arbeite ja in einer Herzklinik. Patienten mit Herzmuskelentzündung bzw. daraus resultierenden Erkrankungen können meistens gar nicht bestimmt sagen, ob und wann sie mal krank waren. Und die meisten haben auch gar keinen Sport getrieben.
Kurier dich mal richtig aus, viel ruhen, viel trinken und mal in der Sonne spazieren gehen und nicht googeln!
Liebe Grüße von Jana :gute_be: :kopfhoch:

Re: Sport in der Inkubationszeit

BeitragVerfasst: 14.10.2014, 23:56
von Kai977
Danke Jana :klasse:
Schön das zu hören, der an der Quelle sitzt. :klasse:

Re: Sport in der Inkubationszeit

BeitragVerfasst: 15.10.2014, 11:02
von Tortellini
sporty spice hat geschrieben:...
... und nicht googeln!
...


na das wird hart! :lacher: :zustimm: :klasse:

Re: Sport in der Inkubationszeit

BeitragVerfasst: 15.10.2014, 11:21
von Tetze
Tortellini hat geschrieben:
sporty spice hat geschrieben:...
... und nicht googeln!
...


na das wird hart! :lacher: :zustimm: :klasse:


Oh ja, die natürliche menschliche Neugier treibt einen ja gerne zu "Dr. Google"... :icon_wink:

Man kann natürlich im Netz auch gute Ratschläge finden, jedoch kann dies auch zu Cyberchondrie führen.
Ja, ehrlich, es gibt schon einen Begriff dafür!
(Interessant dabei auch der Querweis auf "Morbus Mohl")

Da ist die frische Luft allemal besser!

Ach ja, bevor ich´s vergesse:
Gute Besserung Kai!

Re: Sport in der Inkubationszeit

BeitragVerfasst: 15.10.2014, 12:09
von Kai977
:lacher: :lacher: :lacher: Stimmt Dr. Google ist Klasse und laut seinen Erklärungen ist man schon lange Tod. :rot: :rot: :rot:

Re: Sport in der Inkubationszeit

BeitragVerfasst: 18.10.2014, 15:37
von harriersand
Wie geht es dir, wird die Erkältung langsam besser?

Re: Sport in der Inkubationszeit

BeitragVerfasst: 18.10.2014, 16:38
von Kai977
Danke liebe Ulrike........Temperatur ab heute normal.....nur noch husten.... :zustimm: