Seite 7 von 8

Re: Gute Worte in den Zeiten von COVID-19

BeitragVerfasst: 05.05.2020, 22:26
von harriersand
Ich finde auch nicht alles gut von ihm, aber in diesem Spot manches doch recht lustig und zutreffend. Seine Meinung kann sich wohl noch jeder selbst bilden, denke ich. Es müssen ja nicht von vornherein alle derselben sein... :smile:

Re: Gute Worte in den Zeiten von COVID-19

BeitragVerfasst: 06.05.2020, 06:40
von Asphaltcowboy
Mein Zitat des Tages;
Jeder neue Morgen ist
ein neuer Anfang unseres Lebens.
Jeder Tag ist ein abgeschlossenes Ganzes.

~ Dietrich Bonhoeffer ~

Nun, und auch Spaß muss mal sein
...hier ist wohl was kaputt :lacher:

Bild
(c)Ruthe

Re: Gute Worte in den Zeiten von COVID-19

BeitragVerfasst: 06.05.2020, 15:57
von harriersand
Heute auf Arte eine Doku über Volker Schlöndorff:
klick

Re: Gute Worte in den Zeiten von COVID-19

BeitragVerfasst: 07.05.2020, 11:28
von Asphaltcowboy
Zum langen Wochenende, das wir Brandenburger nicht haben etwas von Kurt Tucholsky: :ja:

Das Ideal

Eine Villa im Grünen mit großer Terrasse,
vorn die Ostsee, hinten die Friedrichstraße;
mit schöner Aussicht, ländlich-mondän,
vom Badezimmer ist die Zugspitze zu sehn –
aber abends zum Kino hast dus nicht weit.

Das Ganze schlicht, voller Bescheidenheit:

Neun Zimmer, – nein, doch lieber zehn!
Ein Dachgarten, wo die Eichen drauf stehn,
Radio, Zentralheizung, Vakuum,
eine Dienerschaft, gut gezogen und stumm,
eine süße Frau voller Rasse und Verve –
(und eine fürs Wochenend, zur Reserve) –,
eine Bibliothek und drumherum
Einsamkeit und Hummelgesumm.

Im Stall: Zwei Ponies, vier Vollbluthengste,
acht Autos, Motorrad – alles lenkste
natürlich selber – das wär ja gelacht!
Und zwischendurch gehst du auf Hochwildjagd.

Ja, und das hab ich ganz vergessen:
Prima Küche – erstes Essen –
alte Weine aus schönem Pokal –
und egalweg bleibst du dünn wie ein Aal.
Und Geld. Und an Schmuck eine richtige Portion.
Und noch ne Million und noch ne Million.
Und Reisen. Und fröhliche Lebensbuntheit.
Und famose Kinder. Und ewige Gesundheit.

Ja, das möchste!

Aber, wie das so ist hienieden:
manchmal scheints so, als sei es beschieden
nur pöapö, das irdische Glück.
Immer fehlt dir irgendein Stück.
Hast du Geld, dann hast du nicht Käten;
hast du die Frau, dann fehln dir Moneten –
hast du die Geisha, dann stört dich der Fächer:
bald fehlt uns der Wein, bald fehlt uns der Becher.

Etwas ist immer.

Tröste dich

Jedes Glück hat einen kleinen Stich.
Wir möchten so viel: Haben. Sein. Und gelten.
Daß einer alles hat:
das ist selten.

Kurt Tucholsky

Re: Gute Worte in den Zeiten von COVID-19

BeitragVerfasst: 08.05.2020, 21:37
von Erdmute
Liebe Hübis,

heute noch ein Text zum Tag der Befreiung, in Erinnerung an die finstere Zeit des Nationalsozialismus.

Das Leben ist etwas Herrliches und Großes, wir müssen später eine ganz neue Welt aufbauen – und jedem weiteren Verbrechen, jeder weiteren Grausamkeit müssen wir ein weiteres Stückchen Liebe und Güte gegenüberstellen, das wir in uns selbst erobern müssen.

Der Text ist von Etty Hillesum (1914-1943), einer niederländische jüdische Juristin, Slawistin,
sie schrieb Tagebuch während der Besetzung durch Deutschland, sie wurde in Auschwitz ermordet.
Sie verfasste in den Kriegsjahren 1941-1943 ein Tagebuch, aus dem dieser Text stammt.

Quelle: Etty Hillesum: Das denkende Herz, Hamburg 1985, S. 209.

Liebe Grüße
Erdmute

Re: Gute Worte in den Zeiten von COVID-19

BeitragVerfasst: 17.05.2020, 18:04
von Erdmute
Aber es zählt, bei allem Lauftraining zur Zeit an die drei "G" zu denken: Genuss, Gefühl und Geduld - Wettkämpfe und die körperlich Integrität und Fitness werden wieder kommen!

Quelle: Susanne Hahn, Wie denn jetzt weiter laufen?, in: Spiridon 5/2020, S. 26.

An dieser Stelle mal ein DANKESCHÖN an Oda und Manfred für das regelmäßige Weitergeben Eurer Laufzeitschriften - war ein Genuss heute nach meinem zehnten Kilometer bei Euch kurz im Garten zu sitzen und zu quatschen - virtuell waren wir in Salzburg!

Liebe Grüße an alle
Erdmute

Re: Gute Worte in den Zeiten von COVID-19

BeitragVerfasst: 24.05.2020, 16:44
von Erdmute
Leben heißt hoffen.
Jeder Atemzug ist ein Hoffnungsakt.
Denn in jedem Augenblick geht es um den nächsten Augenblick,
um die nächste Zukunft.


Helmut Gollwitzer, 1908–1993, Berliner Theologe

Quelle: https://akd-ekbo.de/jugendarbeit/wuensdorf/

Laufen, atmen, hoffen und leben wir weiter!

Liebe Sonntagsgrüße
Erdmute

Re: Gute Worte in den Zeiten von COVID-19

BeitragVerfasst: 24.05.2020, 17:56
von Hübi
:klasse: - Erdmute. :danke:

Re: Gute Worte in den Zeiten von COVID-19

BeitragVerfasst: 27.05.2020, 18:36
von Manfred
Hallo liebe Freunde,
ich habe zu meinem Geburtstag folgenden Spruch bekommen:

LEBEN nennt man die Erfahrung,
die man macht, wenn man
den Computer/Smartphone ausschaltet.

Gruß Manfred

Re: Gute Worte in den Zeiten von COVID-19

BeitragVerfasst: 30.05.2020, 11:00
von Erdmute
Pfingstwunder

Vor hinter
über unter
neben zwischen
den Worten

vollzieht sich
das Unverfügbare
weht sein Geist
von weither

schafft Verstehen
mitten unter uns
mitten unter
uns Menschen


(Tina Willms)

Quelle: http://gottesdienstinstitut-nordkirche. ... na-willms/, eingesehen am 30.05.2020

Liebe Hübis,
möge der GEIST von PFINGSTEN um uns wehen bei allen Läufen in diesen schönen Frühlingstagen.
Habt GEISTvolle PFINGSTtage!
Liebe Grüße
Erdmute