Lauftreff Berlin | Hübis-Laufforum | LT Bernd Hübner | Seit 1999!

Laufsport Berlin | BERLIN läuft | Läufer-Hauptstadt Deutschlands | Sport soll Spaß machen | Einfach hinkommen und mitmachen

01.03.2020: Tokio-Marathon

Infos und Berichte

01.03.2020: Tokio-Marathon

Beitragvon Hotti » 19.02.2020, 19:31

Schlechte Zeiten für Abbott-Finisher

Wer Tageszeitungen und nicht nur Influencer-Getue liest, weiß letztendlich mehr. So stand gestern in der Berliner Presse geschrieben, dass Corona 19 oder auch Sars-CoV-19, wie der Grippe-Virus inzwischen offiziell tituliert wird, die Vollbremse für den Tokio-Marathon am 01.03.2020 bedeutet. Im Klartext: Absage. Grund: Aus Sorge vor weiterer Ausbreitung des Virus.

Nun, Tokio ist nicht China und schon gar nicht Wuhan, aber ein Kreuzfahrer lag bis heute mit 3700 Passagieren und etlichen Infizierten (542) in einem japanischen Hafen in Quarantäne. Unter erheblichen Sicherheitsmaßnahmen ist die Isolation aufgehoben worden. Sars-CoV-19-Verdächtigte bleiben unter Beobachtung, alle anderen dürfen abreisen.

Wer von uns aber war Tokio-Marathon-infiziert? Besser: War/Ist jemand betroffen? Ich frage so blöd, weil meine persönliche Planung 2021 betrifft. Was soll ich tun? Die sechste Station des Abbott-Anreißers ist nun mal Tokio. Und gemessen an den Olympischen Spielen Juli/August 2020, steht da etwa ebenfalls eine Absage zur Debatte?
Alles eine Frage der Zeit oder was?

Horst
Hotti
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 90
Registriert: 02.11.2008, 22:38

Re: Tokio-Marathon

Beitragvon pixx » 19.02.2020, 20:07

Hotti hat geschrieben:Schlechte Zeiten für Abbott-Finisher

Wer Tageszeitungen und nicht nur Influencer-Getue liest, weiß letztendlich mehr. So stand gestern in der Berliner Presse geschrieben, dass Corona 19 oder auch Sars-CoV-19, wie der Grippe-Virus inzwischen offiziell tituliert wird, die Vollbremse für den Tokio-Marathon am 01.03.2020 bedeutet. Im Klartext: Absage. Grund: Aus Sorge vor weiterer Ausbreitung des Virus.

Nun, Tokio ist nicht China und schon gar nicht Wuhan, aber ein Kreuzfahrer lag bis heute mit 3700 Passagieren und etlichen Infizierten (542) in einem japanischen Hafen in Quarantäne. Unter erheblichen Sicherheitsmaßnahmen ist die Isolation aufgehoben worden. Sars-CoV-19-Verdächtigte bleiben unter Beobachtung, alle anderen dürfen abreisen.

Wer von uns aber war Tokio-Marathon-infiziert? Besser: War/Ist jemand betroffen? Ich frage so blöd, weil meine persönliche Planung 2021 betrifft. Was soll ich tun? Die sechste Station des Abbott-Anreißers ist nun mal Tokio. Und gemessen an den Olympischen Spielen Juli/August 2020, steht da etwa ebenfalls eine Absage zur Debatte?
Alles eine Frage der Zeit oder was?

Horst


Der Lauf findet statt ! Aber nur für die Top-Athleten


Wegen der Gefahren durch das Corona-Virus dürfen nur Elite-Athleten am traditionellen Tokio-Marathon teilnehmen.
Der Tokio-Marathon ist zugleich ein Qualifikations-Wettkampf für die vom 24. Juli bis zum 9. August geplanten Spiele. Das Feld der Top-Athleten umfasst 176 Läufer und 30 Rollstuhl-Athleten.

Ursprünglich waren 38.000 Läufer für den Wettkampf im Vorfeld der Olympischen Spiele im Sommer in der japanischen Hauptstadt erwartet worden.


Eigentlich wollte auch Peter B. am Lauf teilnehmen.....

Laut der offiziellen Internetseite des Veranstalters haben für 2020 gemeldete Läufer eine Startgarantie für 2021.
:jubilee: . . . . . . . . . . . Bild Bild
. .
4352 . . . . . . . . .
Plan 2020: | Oktober: 10k Charlottenburg | X-Berg Viertel | ????
Benutzeravatar
pixx
Foren Mythos
Foren Mythos
 
Beiträge: 969
Registriert: 18.06.2005, 21:49
Wohnort: Berlin
Skype-Name: auf Anfrage

Re: 01.03.2020: Tokio-Marathon

Beitragvon Hübi » 22.02.2020, 20:21

Liebe Grüße, Bild | Berlin-Marathon Jubilee Bild
Mobil: 0176 - 56 56 76 56
2:27:04 Std. Marathon-Bestzeit :run: :throb:
Benutzeravatar
Hübi
Admin
Admin
 
Beiträge: 15077
Registriert: 21.12.2004, 00:41
Wohnort: Berlin-Zehlendorf


Zurück zu Welt | Laufveranstaltungen 2020

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron