Lauftreff Berlin | Hübis-Laufforum | LT Bernd Hübner | Seit 1999!

Laufsport Berlin | BERLIN läuft | Läufer-Hauptstadt Deutschlands | Sport soll Spaß machen | Einfach hinkommen und mitmachen

18.09.22: 23. KULTLAUF - Nur noch "Beine ausschütteln"

Infos und Berichte

18.09.22: 23. KULTLAUF - Nur noch "Beine ausschütteln"

Beitragvon Hübi » 05.11.2021, 19:47

Der 23. KULTLAUF - Nur noch "Beine ausschütteln" ...
findet am 18.09.2022 statt!


:pfeif: :winkie:
Liebe Grüße, Bild | Berlin-Marathon Jubilee Bild
Mobil: 0176 - 56 56 76 56
Meine Bestzeit 2:27:04 Std. beim 11. BERLIN-MARATHON 1984 :run: :throb:
Benutzeravatar
Hübi
Admin
Admin
 
Beiträge: 14413
Registriert: 21.12.2004, 00:41
Wohnort: Berlin-Zehlendorf

Nur noch "Beine ausschütteln" und danach entspannt futtern

Beitragvon Hübi » 19.04.2022, 14:24

23. KULTLAUF - Noch 1 Woche bis zum 48. BMW BERLIN-MARATHON 2022 - die letzte lockere Trainingseinheit mit Bernd Hübner :dance:

Eine Woche vor dem 48. BMW BERLIN-MARATHON, wird am Sonntag, dem 18.09.2022 traditionell der „Kultlauf“ und Erinnerungslauf (17 km) - auf der Uralt-Marathonstrecke von 1974 parallel zur Avus - auf der Krone „begangen“!

Der Start ist um 9.00 Uhr am alten Originalstartort von 1974 in der Waldschulallee 80 in Charlottenburg in der Nähe des Mommsenstadions.

:icon_arrow: Treffpunkt: 08.45 Uhr - Parkplatz am Mommsenstadion

Sauerstofferholungslauf
Am Sonntag beim „Kultlauf“ werden allerdings nur max. 17 Kilometer (bis zur Ecke Havelchaussee) als „Sauerstofferholungslauf“ im moderaten Tempo in verschiedenen Gruppen gelaufen.

Kuchen
Nach dem „Sauerstofferholungslauf“ gibt es - wie üblich - vor dem Mommsenstadion
auf der Rasenfläche rechts bei der "Terrasse" in gemütlicher Runde zur mentalen Einstimmung auf den
48. BMW BERLIN-MARATHON am 18. September 2022 selbstmitzubringende Getränke, Kaffee und Kuchen. Eigenversorgung ist angesagt! Ich bringe Tische und Kaffee mit.


Mitlaufen kann jeder. Keine Anmeldung nötig.

Noch eine Anmerkung:

Der "Kultlauf" hat keinen Wettkampfcharakter! Absolviert den Lauf in lockerer familiärer Atmosphäre! :ja:

:icon_arrow: Beim 48. BMW BERLIN-MARATHON könnt ihr dann die "Sau" :sau: rauslassen. :biggthumpup: :ja: :banane: :pfeif: :winkie:
Liebe Grüße, Bild | Berlin-Marathon Jubilee Bild
Mobil: 0176 - 56 56 76 56
Meine Bestzeit 2:27:04 Std. beim 11. BERLIN-MARATHON 1984 :run: :throb:
Benutzeravatar
Hübi
Admin
Admin
 
Beiträge: 14413
Registriert: 21.12.2004, 00:41
Wohnort: Berlin-Zehlendorf

Impressionen 2021

Beitragvon Hübi » 19.04.2022, 14:26

Start Waldschulallee 80 mit Horst Milde
Bild

Bild

Danach "Futtern" wie bei "Muttern" :icon_wink:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Fotos: Hübi


Hier noch ein Beitrag von Horst Matznick 2021:

Traumtag

So einen Tag kann sich niemand aussuchen. Entweder er wird als Geschenk überreicht oder er ist nur mit einer hochkarätigen Apanage für die Wettermacher*innen durch diverse Wolkenverschiebungen machbar. Na, nun mal raus mit der Sprache, wer hat so viel Sponsorengeist entwickelt, dass nun ausgerechnet in der unsteten, wechselhaft beginnenden Herbstwetterlage mit einem derartigen Tag (vor Freude bis zum ins Hemd weinen!!) just am Kultlauftag, eine Woche vor dem 47.Berlin-Marathon, zu rechnen ist? Es gibt Indizien, die für zwei ehrenwerte Herren sprechen, nämlich Milde, Horst und Hübner, Bernd. Ersterer ist der unwiderrufen, ehrenvolle Begründer des Berlin-Marathons und somit auch des Testlaufes oder besser der Generalprobe dafür. Hübi hingegen ist dafür zu danken, dass er auch nach seiner Aktivlaufkarriere weiterhin mit Herzblut so viele Laufaktivitäten in Berlin installiert hat, wie kaum ein zweiter. Davon lebt die Laufgemeinschaft in jeder Phase und wir alle danken es den beiden in höchstem Maße!

Generalprobe. Ein starkes Wort. Früher hatte das mächtig Gewicht. Wollte doch jede(r) bis zum letzten Zipfel noch wissen, wie es so unmittelbar vor dem Großereignis mit dem Temporeiz aussieht. Heute ist die bloße Einschätzung einer sehr vernünftigen, meist moderaten Form des Durchschnitts-tempos im Testlauf für die 42,195 km-Strecke ein guter Fingerzeig dafür, wie es im tatsächlichen Rennen aussehen könnte. Allerdings, nicht alle sehen die Königsstrecke am kommenden Sonntag als letzten Anreiz. Vielmehr sind die gebotenen max. 17 km nicht unbedingt einzuhalten, 11 km reichen allemal.

Zur Strecke: Der Start erfolgt traditionell vor dem Haus Waldschulallee 80 in unmittelbarer Nachbarschaft mit dem heimatlichen Mommsenstadion, dann wird zumindest ein Teilstück des ersten offiziellen Marathons während der Mauer-Zeit in Berlin (1974) gelaufen, nämlich Richtung Kronprinzessinnenweg, dann bis zum Hüttenweg (auch kleiner Stern genannt), wo sich die verkürzte Strecke wendet. Die 17er laufen bis zur Einmündung Havelchaussee und postwendend wieder zurück. Zielort: Vor den Toren des Mommsenstadions. Gelaufene Strecken: 11 bzw. 17,5 km. 14 – 16 °C, windstill, kein Nass von oben, ideales Langstreckenlaufwetter. Es entsprach der Wunschvorstellung aller BM-Starter*innen. Aber wer weiß?

Generalprobe bestanden. Kritiken: Alle waren des Lobes voll. Doch was nun folgte, ist die Krönung eines Laufvormittags der Sonderklasse. Als Dank und anstelle weiterer Laudationen an die zwei genannten ehrenwerten Herren, brachte die versammelte Laufgemeinschaft, ja, ich möchte sagen, ein phänomenales Frühstücks-/Kaffee-/Erfrischungsbüffet zustande, das zum reichlichen Mahl für alle Versammelten einlud. Es war eine heitere Stimmung und vor allem Freude zu verspüren, die nach langer Zeit des Verzichts im sozialen Miteinander absolut wohltuend war. Wäre der unvergleichliche Loriot noch greifbar gewesen, er hätte allen das Jodeldiplom überreicht, so schön war es. Danke!!!

Auf geht`s am 26. September 2021, 9:00 Uhr, zum 47. Berlin-Marathon. Viel Glück, gutes Ankommen und allen Helfer*innen allergrößten Respekt. Und zum wiederholten Male: „Wann ist der Marathon am schönsten? Wenn er vorbei ist", nein, noch besser, wenn auf den letzten Metern das Brandenburger Tor durcheilt wird.

Horst

Laufmagazin Spiridon 10/21
Bild
Beitrag von Horst Milde


Apropos Startnummer: Die 201 habe ich erst mit Gründung des BERLIN-MARATHON JUBILEE-CLUBS bekommen, weil ich bis dahin als einziger alle Berlin-Marathons gefinished habe!

Startnummern 1 bis 200 waren für die Elite-Läufer reserviert und ab 201 für die "Volksläufer"
Bei den Frauen F1 - F100 Elite-Frauen und ab F101 für die "Volksläuferinnen"


Bild
Liebe Grüße, Bild | Berlin-Marathon Jubilee Bild
Mobil: 0176 - 56 56 76 56
Meine Bestzeit 2:27:04 Std. beim 11. BERLIN-MARATHON 1984 :run: :throb:
Benutzeravatar
Hübi
Admin
Admin
 
Beiträge: 14413
Registriert: 21.12.2004, 00:41
Wohnort: Berlin-Zehlendorf

1 Woche nach dem 23. Kultlauf holt euch die 48. Medaille

Beitragvon Hübi » 19.04.2022, 14:29

1 Woche nach dem 23. Kultlauf holt euch die 48. Medaille! :run:

Hier die 1. Medaille von 1974!
Bild

Bild

Bild
Fotos: Hübi
Liebe Grüße, Bild | Berlin-Marathon Jubilee Bild
Mobil: 0176 - 56 56 76 56
Meine Bestzeit 2:27:04 Std. beim 11. BERLIN-MARATHON 1984 :run: :throb:
Benutzeravatar
Hübi
Admin
Admin
 
Beiträge: 14413
Registriert: 21.12.2004, 00:41
Wohnort: Berlin-Zehlendorf

Zur Erinnerung an den 1. Berlin-Marathon am 13.10.1974 ...

Beitragvon Hübi » 19.04.2022, 14:31

Fotos von 1974 ... :biggthumpup:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Start: Waldschulallee 80 | Ziel: Am Mommsenstadion (2 Runden bis zum Strandbad Wannsee)

Auch mein 1. Marathon: 3:38:06 Std. :run: :winkie:
Liebe Grüße, Bild | Berlin-Marathon Jubilee Bild
Mobil: 0176 - 56 56 76 56
Meine Bestzeit 2:27:04 Std. beim 11. BERLIN-MARATHON 1984 :run: :throb:
Benutzeravatar
Hübi
Admin
Admin
 
Beiträge: 14413
Registriert: 21.12.2004, 00:41
Wohnort: Berlin-Zehlendorf



Ähnliche Beiträge


Zurück zu SCC Events 2022

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron