Lauftreff Berlin | Hübis-Laufforum | LT Bernd Hübner | Seit 1999!

Laufsport Berlin | BERLIN läuft | Läufer-Hauptstadt Deutschlands | Sport soll Spaß machen | Einfach hinkommen und mitmachen

Offener Brief von German Road Races an den DLV

Infos, Tipps und Ratschläge

Offener Brief von German Road Races an den DLV

Beitragvon Blaubeerpflücker » 22.11.2020, 11:35

In einer gestrigen Mußestunde habe ich mir den bei GRR veröffentlichten "Offenen Brief von German Road Races an den Deutschen Leichtathletik-Verband" durchgelesen.

:icon_arrow: https://germanroadraces.de/?p=163647

Er kann auch gut als Brandbrief bezeichnet werden! Mit teilweise sehr scharfen Worten fordert nämlich Horst Milde den Präsidenten des DLV, Jürgen Kessing, auf, dass dieser sich endlich seiner Fürsorgepflicht für den Laufsport bewusst werden muss und erwartet von ihm, für das kommende Jahr Perspektiven für die vielen Laufveranstalter aufzuzeigen. Andernfalls, so mutmaßt Horst Milde, würden viele von ihnen von der Bildfläche verschwinden.

:run:
Franko
Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.

Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
Blaubeerpflücker
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 139
Registriert: 07.05.2019, 13:07
Wohnort: Berlin-Friedenau

Re: Offener Brief von German Road Races an den DLV

Beitragvon Blaubeerpflücker » 24.11.2020, 22:32

Bei nochmaliger Lektüre des oben verlinkten Offenen Briefes ist mir erst jetzt eine Textpassage so richtig bewusst aufgefallen.

"Marathon, Halbmarathon, Berglauf, Traillaufen, Crosslauf, Ultralauf, Walking, Nordic Walking, Jogging und Wandern u.a.m." werden beim DLV nämlich wie folgt geführt:
„Stadionferne Veranstaltungen“ :icon_eek:

In meinem Sprachschatz werde ich dieses sperrige Wortkonstrukt jedenfalls nicht mit aufnehmen.

:winkie:
Franko
Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.

Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
Blaubeerpflücker
Treuer User
Treuer User
 
Beiträge: 139
Registriert: 07.05.2019, 13:07
Wohnort: Berlin-Friedenau


Zurück zu Rund ums Laufen

Wer ist online?

0 Mitglieder